Einladung zum Jour fixe, 18.11.2015: Jaroslava Hausenblasová – Residenznetzwerk des Habsburgers Ferdinand I. und die Stellung der Prager Städte 1526-1564

Schon diesen Mittwoch findet der zweite Jour fixe dieses Semesters statt:

Vortragende: Jaroslava Hausenblasová

Titel: Residenznetzwerk des Habsburgers Ferdinand I. und die Stellung der Prager Städte 1526-1564

Ort: 1010 Wien, Hauptgebäude der Universität Wien, Universitätsring 1, Hörsaal 45 (2. Stock, gegenüber dem Institut für Geschichte)

Zeit: Mittwoch, 18.11.2015, 18:30 Uhr s.t.

Moderation: Vlasta Vales

Abstract:
Parallel zum Entstehungsprozess der Habsburgermonarchie im 16. Jahrhundert verlief der Formierungsprozess des höfischen Residenznetzes. Zu den ursprünglichen traditionellen Herrschersitzen in den österreichischen Ländern – Wien, Innsbruck, Linz, Graz und Wiener Neustadt – kamen nach 1526, als Ferdinand I. zum böhmischen und zum ungarischen König gewählt worden war, auch noch Prag und Preßburg hinzu. Die Rolle und Funktion der Prager Städte als zeitweilige Residenz des Herrscherhofes in den Jahren 1526-1564 und zugleich als fester Bestandteil eines durchdachten Residenzsystems wird Thema des Vortrags sein. Dabei werden mögliche Vorbilder und Einflüsse berücksichtigt, mit denen sich der Herrscher im Lauf seines Lebens konfrontiert sah. Außerdem stehen die objektiven Bedingungen im Blickpunkt, die während der Realisierungsphase zu einer Modifizierung der ursprünglichen Pläne führten. Aufmerksamkeit erhält besonders die Art der Kommunikation zwischen den einzelnen Residenzstädten, vornehmlich zwischen Wien, Prag und Innsbruck. Die Auswirkungen auf die Stadt werden anhand einer Quellensonde beleuchtet, in der die Versorgung des Hofes mit materiellen Gütern, bzw. Luxuswaren im Milieu der Prager Städte analysiert wird (Hofkammerarchiv, Hofzahlamtsbücher; Tiroler Landesarchiv, O.Ö. Raitbücher).

Zur Person:

PhDr. Jaroslava Hausenblasová, Ph.D., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für die Geschichte Tschechiens der Karsluniversität in Prag. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehören Sozial-, Kultur- und Verwaltungsgeschichte der Frühen Neuzeit, Stadtgeschichte und Residenzenforschung und Editionen der Quellen zur Kunst- und Kulturgeschichte.

http://ucd.ff.cuni.cz/en/o-ustavu/pracovnici/phdr-jaroslava-hausenblasova-ph-d/


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.